Neues Rezept und kleine Gesundheitstipps

Schälen oder nicht schälen, das ist hier die Frage!

Wie ihr in der Überschrift schon erkennen könnt, habe ich für euch ein weiteres neues Rezept entwickelt.

Es handelt sich dabei um ein saftiges Muffinrezept. Jetzt fragt ihr euch vielleicht, was das mit Schälen zu tun hat. Die Frage kann ich euch gerne beantwortet. Bei dem eben erwähnten Rezept, handelt es sich um einen Apfel-Möhren-Muffin.

Ich kam auf das Thema Schälen, weil meine Mutter gerne jegliche Lebensmittel schält, wo hingegen ich sie gerne mit Schale esse. Da ich euch nicht nur Rezepte liefern möchte, sondern auch Informationen zur Gesundheit und ausgewogenen Ernährung habe ich mich näher mit dem Thema befasst.

Hier die Ergebnisse:

Nur weil man Äpfel, Möhren, etc. schält, sind sie nicht gleich ungesund. Fakt ist aber, dass sie deutlich weniger gesunde Nährstoffe enthalten.

Hier die Gründe warum das so ist:

  1. Ein durchschnittlicher Apfel enthält mit Schale ca. 8,4 Milligramm Vitamin C und 4,4 Gramm Ballaststoffe. Ohne Schale halbiert sich der Wert der Ballaststoffe auf 2,1 Gramm und auch das Vitamin C ist nicht mehr in vollem Maße vertreten.
  2. Die Schale des Apfels enthält einen Stoff der nachweislich die Lungenfunktion erhöht. Dieser Stoff heißt Quercetin und verbessert nicht nur die Lungenfunktion, sondern stärkt auch das . Eine 2004 entwickelte, amerikanische Studie belegt diese Aussage. Hier der Link zur Webseite.
  3. Obst, bei dem die Schale mitgegessen werden sollte, vorausgesetzt natürlich es handelt sich um Bio und somit um Pestiziedfreie Produkte, sind: Äpfel, Birnen, Zitrusfrüchte, Trauben und sogar Bananen und Ananas. Hier der Link für weitere Informationen.
  4. Anders als bei Obst sollte man bei Gemüse genau darauf achten, welche Schalen man mit isst. Viele Gemüsearten nehmen über den Erdboden einiges an Schadstoffen auf, die sich vor allem in der Schale ablagern. Wer also sein Gemüse nicht selbst anbaut, sollte Möhren, Zucchinis, etc. lieber schälen.

Aber warum benötigen wir überhaupt all diese Stoffe?

Ballaststoffe:

Ballaststoffe reinigen unseren Darm und sorgen so dafür, das z. B. Giftstoffe wieder ausgeschieden werden. Empfohlen wird pro Tag die Aufnahme von mindestens 30 g.

Vitamin C:

Unser Körper benötigt Vitamin C, weil dieser Stoff zur Unterstützung der Knochen- und Knorpelbildung beiträgt und die Sauerstoffzufuhr unserer Zellen reguliert. Außerdem stärkt Vitamin C unser Immunsystem und schützt uns so vor Erkältungen und anderen Vieren.

Fazit

Wer Bioprodukte kauft oder selber sein Obst und Gemüse anbaut, sollte am Obst auf alle Fälle die Schale dran lassen. Sie hilft unserem Körper das zu leisten, was wir Tag täglich von ihm erwarten.

Wer sich intensiver mit dem Thema befassen will, findet meine Quellen weiter unten.

Abschließend lässt sich für mich nur noch sagen, dass das neue Rezept das ihr bald auf der Webseite findet, trotz der gesunden Zutaten, ein echter, süßer Leckerbissen ist. Ich kann aus Erfahrung sagen, dass es nicht geschadet hat die Schale am Obst zu belassen. :)

Liebe Grüße

Eure Verena

Quellen:

Huffingtonpost: https://www.huffingtonpost.de/2014/02/23/aepfel-nicht-schaelen_n_4831979.html

Gourmet Blog: http://blog.gourmet.at/posts/apfel-erdapfel-und-co-mit-oder-ohne-schale-gesuender

Gesund und Vital: http://www.gesund-vital-online.de/ballaststoffe/

Besser gesund Leben: https://bessergesundleben.de/obst-mit-oder-ohne-schale-essen/

 

Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.