Wie bin ich?

Wirklich sehen

Der Titel mag etwas seltsam klingen aber ihr werdet sehen, dass er dem Inhalt am besten entspricht.

Meine Schwester hat mich zu dem Post inspiriert. Sie tätigte mir gegenüber mal eine Aussage, die mich immer wieder zum Nachdenken anregt.

„Ich habe ein sehr falsche Wahrnehmung von meinem Äußeren.“

Dieser eine Satz kann alles erklären oder nichts. Viele Gespräche zwischen meiner Schwester und mir handeln von den Themen: Abnehmen, Sport, etc.

Wie ihr in einem meiner früheren Posts lesen könnt, ist die Grenze zwischen Abnehmen und einer Essstörung sehr schmal. Aber warum ist das so?

Die Aussage meiner Schwester brachte mich zum Nachdenken und öffnete mir die Augen. Die Grenze zwischen gesunder Ernährung und einer Diät ist deswegen so schmal, weil wir uns nicht selbst so wahrnehmen können, wie wir tatsächlich sind.

Am besten lässt sich das wohl mit einem Beispiel erklären:

Ihr kennt alle die Situation, dass ihr mit eurem Aussehen total zufrieden seid. Dieser Moment, nachdem ihr euch fertig gestylt habt und denkt „Wow, heute sehe ich gut aus.“ Also macht ihr ein Bild mit einer Kamera. Aber dann kommt die Ernüchterung. Ihr schaut euch das Bild an und euch schießen lauter negative Gedanken durch den Kopf.

  • Meine Haare sehen schrecklich aus
  • Ich sehe wirklich fett aus
  • und so weiter und so fort

Von einem Moment, auf den nächsten ist das positive Bild das ihr eben noch von euch im Kopf hattet verschwunden.

Genauso funktioniert es aber auch anders herum:

Ihr stellt euch auf die Waage oder seht euch im Spiegel und denkt „Oh mein Gott. Warum habe ich schon wieder zu genommen? Was mache ich falsch? Wieso bin ich so fett?“

Ein kleiner Tipp: Ihr seid es nicht. Die Zahl auf eurer Waage ist nur eine Zahl. Das Bild im Spiegel ist nur das was euch eure negativen Gedanken sehen lassen wollen.

Wenn ihr Mal wieder einen dieser Momente durchlebt, dann macht ein Bild von euch. Verbannt alle negativen Gedanken und konzentriert euch nur darauf, was ihr wirklich seht. Stellt euch vor, es wäre eine ganz andere Person und betrachtet diese „fremde“ Person. Seht sie euch an und entscheidet wie ihr sie findet.

Ihr werdet sehen, dass ihr ein ganz anderes Bild von der Person bekommt, die ihr auf dem Bild seht. Ihr könnt sie objektiv betrachten und sehen wie euer Körper wirklich aussieht.

Verändert eure Wahrnehmung. Macht euch frei von den negativen Gedanken und seht.

Ich würde mich freuen wenn ihr mir mitteilt, ob euch mein Tipp geholfen hat.

Eure Verena

Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.